Umweltgerechtigkeit


Übertragbarbeit auf die BRD

Umweltbelastungen sind auch bei uns sozialräumlich ungleich verteilt:

Aktuelle Beispiele sind Konflikte um den Bau von Großflughäfen, die Nutzung von Truppenübungsplätzen, die Zerstörung von Orten und Landschaften zugunsten des Braunkohleabbaus, die Errichtung von Mobilfunksendeanlagen, Windparks oder Megaställen.


Bis auf wenige Ausnahmen werden Umweltbelastungen in der BRD bisher nur als Risiken für Mensch und Natur thematisiert ("altes Umweltproblem"), nicht als soziale bzw. sozialdiskriminierende Ungleichverteilung dieser Risiken ("neues Umweltproblem"). Für letzteres gibt es zwar auch bei uns Beispiele - z.B Gorleben, Garzweiler, Frankfurter Flughafen, Chemiedreieck bei Bitterfeld -, sie gelten aber als allgemeine (d.h. sozial indifferente) Standort- und Nutzungskonflikte. Obwohl nicht explizit angesprochen, sind Umweltgerechtigkeitsprobleme hierzulande aber durchaus bekannt und oft auch auch empirisch belegt.



-> zurück zum Anfang


-> zurück zur Startseite